Unsere Gruppe

Der Dom zu Speyer vom Domgarten aus

Ein herzliches Willkommen

allen, die sich bewusst auf diese Seite eingeloggt haben oder auch vielleicht nur aus Zufall hierher gestoßen sind.

Stöbern Sie ruhig ein wenig herum.

Grußwort Bürgermeisterin Monika Kabs:

Monika Kabs, Foto: Michael Varelmann

Herzlich willkommen auf der neuen Homepage der SHG Multiple Sklerose Speyer! Die Diagnose „Multiple Sklerose“ bedeutet für die Betroffenen und ihre Angehörigen eine völlig neue Situation, die von einem Tag auf den anderen das Leben aller Beteiligten komplett verändert. Da sich der Personenkreis häufig nicht darauf einstellen kann, führt die Beurteilung häufig zu Verunsicherung, eventuell auch zur Überforderung. Das ist genau der Zeitpunkt, in dem neben den ärztlichen Gesprächen der Austausch mit anderen betroffenen Menschen extrem wichtig wird. Seit fast 40 Jahren leistet die „Multiple Sklerose Selbsthilfegruppe Speyer“ dazu einen sehr wichtigen Beitrag – für die Erkrankten und deren Familien. Die Zusammenkünfte, an den ich auch schon teilgenommen habe, geben Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch zwischen Betroffenen, die schon länger mit der Krankheit leben und denjenigen, die die Diagnose gerade erst erhalten haben. Hier gewinnen die Beteiligten die deutliche Erkenntnis, dass man gemeinsam viel mehr erreichen kann – was die Arbeit der Selbsthilfegruppe auch bestätigt. Das Wissen um die Erfahrungen anderer macht es möglich, die eigene Lebenssituation aus einer neuen Perspektive zu sehen. Fundierte Informationen, gemeinsame Unternehmungen und gesellige Veranstaltungen bewegen etwas zum Positiven und geben dem betroffenen Personenkreis Rückhalt und die Gewissheit, nicht alleine da zu stehen. Ihnen allen gebührt mein größter Respekt und meine Anerkennung! Vielen herzlichen Dank für Ihre geleistete Arbeit – und ich wünsche der „Multiple Sklerose Selbsthilfegruppe Speyer“ alles Gute für die Zukunft. Monika Kabs Bürgermeisterin der Stadt Speyer Schirmherrin der Gruppe

Wie alles begann:

Am 07.10.1982 trafen sich zum ersten Mal MS-erkrankte Menschen aus Speyer und deren Angehörige in der kath. Kirchengemeinde. Sie gründeten die DMSG Selbsthilfegruppe Speyer. Frau Margot Schilling-Zobel, die heutige Ehrenvorsitzende, fungierte als erste Ansprechpartnerin. Damit gehört die speyerer MS-Selbsthilfegruppe fast noch zur Gründergeneration der DMSG Selbsthilfegruppen im Land.. Dieser Aufbauarbeit verdankt der DMSG Landesverband, dass er heute als weithin anerkannte Hilfsorganisation tätig sein kann! „In einer Gemeinschaft wird aus vielen Ich ein Wir“ ist das Motto unserer Gruppe. Gemeinsam begibt man sich auf einen langen Weg mit dem Ziel, mit der Krankheit MS leben und umgehen zu können.

Wir möchten allen aufzeigen, dass es ein glückliches Leben mit MS gibt.

Unsere Ziele sind:

  • Betroffene zu ermutigen, sich Selbsthilfegruppen anzuschließen.
  • Durch Seminare und Kurse zu informieren.
  • Betroffene aus ihrer Isolation holen und so auch den Lebenswillen wieder stärken.
  • Förderungsmöglichkeiten bei Problemen zu finden.
  • Gemeinsam, Reden, Lachen und Unternehmungen machen.

Wenn Ihnen die Seite gefällt, dann sagen Sie es weiter und wenn nicht, dann verraten Sie uns bitte Ihre konstruktiven Vorschläge.

Wo treffen wir uns:

Die Selbsthilfegruppe Speyer trifft sich regelmäßig

am ersten Donnerstag im Monat um 18.00 Uhr

in der Gaststätte „Am Sportpark“ Raiffeisenstraße 11

67346 Speyer


Nehmen Sie mit uns Kontakt auf !

Rufen Sie uns an !

Gruppenleitung : Bettina Wissert: 06232-676683

Schreiben Sie uns !

ms-selbsthilfegruppe-speyer@web.de


338

Besucher insgesamt